Fitnessarmband Vergleich 2019

 

Ergebnis des Fitnessarmband Test 2019 -bzw. Vergleich unserer Recherchen der Tests

In der heutigen Zeit ist ein Fitnessarmband ein modernes und auch nützliches Accessoires .Das Fitnessarmband wird auch als Smartwatch bezeichnet. Also eine Uhr, die Du fast genauso wie Dein Smartphone verwenden kannst. Eine Nummer kleiner ist das Fitness Armband. Mit diesem Armband hast Du die Möglichkeit deine Ausdauer zu steigern und zu erfassen. Durch verschiedene Funktionen der Smartwatch ist es übersichtlich und messbar wie sich deine Leistung verhält. Ob ein Fitness Armband wirklich gebraucht wird und wie es funktioniert und was Du dazu wissen musst, erfährst Du hier.

Auswahl an Fitnessarmband erschwert die Entscheidung

Bei so viel Auswahl fällt die Entscheidung für den Kauf eines Armbandes schwer. Wir fassen die wichtigsten Merkmale guter Fitness Tracker zusammen und erklären im Test Vergleich, in welcher Hinsicht sich die Fitnessarmbänder unterscheiden.

Unsere Produktempfehlung nach Auswertung der Testberichte

1.Fitbit Unisex


Fitbit Unisex-Adult Charge 3

Fitbit Aktivitätstracker Charge HR – ein technisch ausgereiftes Armband, das automatisch und kontinuierlich deine Herzfrequenz und Aktivitäten direkt am Handgelenk misst.

2.Xiaomi Mi Band 4

Xiaomi mi band 4 smart fitness

Das Mi Band der 4. Generation übertrumpft die Vorgänger des Hersteller zudem mit einem größeren, farbigen 0,95 Zoll AMOLED-Technology Display und einem immer noch unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis. Nur einen integrierten GPS-Sensor sucht man bei dem Armband vergebens, stattdessen nutzt das Mi Band 4 den GPS-Modus des Handys mithilfe der App. Das Armband kommt standardmäßig in schwarz und enthält wie jedes gute Modell einen Schrittzähler.

 

3.Huawei Band 3 Pro


Huawei Band 3 Pro Fitness bei Amazon*

Huawei Band 3 Pro Fitness-Aktivitätstracker (All-in-One Smart Armband, Herzfrequenz,- und Schlafüberwachung, eingebautes GPS, farbreiches Touch Display, 5 ATM wasserfest) obsidian schwarz

 

4.Garmin Vivo Smart 4


Garmin vívosmart 4 Fitness-Tracker

Garmin Vívosmart 4 Fitness-Tracker – stilvolles Design, Herzfrequenzmessung am Handgelenk, Schlafanalyse

 

5. Samsung Galaxy Fit

Samsung Galaxy Fit

 

Vielseitiger und hochwertiger Fitnesstracker im stylischen Design
Integrierter Pulssensor
Umfangreiche Fitness-, Wellness- und Schlaf-Funktionen
Farbdisplay für übersichtliche und informative Darstellungen
Bis zu 7 Tage Akkulaufzeit (1)
Anzeige von ausgewählten Smartphone-Benachrichtigungen
Gegen Eindringen von Wasser (5 ATM (2)) geschützt
Wechselbares Armband (3)

Fitnessarmbänder Umfrageergebnisse

Rund 28 Prozent der Internet-Nutzer in Deutschland setzen laut einer Umfrage beim Joggen, Walken oder auf dem Weg zur Arbeit ein Fitness-Armband oder eine Smartwatch ein.
Die digitale Aufzeichnung von Trainings und Gesundheitsdaten liegt stark im Trend und Deutschland liegt bei der Nutzung auf Platz vier hinter China, Brasilien und den USA.
Fitnessarmbänder haben sich in den letzten Jahren stark entwickelt. Inzwischen können neben Schritten auch der Puls und die Herzfrequenz gemessen und die Uhrzeit sowie auch SMS / WhatsApps angezeigt werden.
Ebenso können einzelne Ziele gesetzt werden an die das Fitnessarmband erinnert und bei Erreichung eine Nachricht auf dem Display angezeigt wird. Durch solche Funktionen wird die Motivation des Trägers gesteigert und man wird dazu animiert sich mehr zu bewegen. Dies bringt nicht nur Spaß, sondern man tut nebenbei noch etwas für seine Gesundheit. Grob gesagt sollte jeder am Tag 10.000 Schritte laufen, um sich fit zu halten. Im normalen Büroalltag ist dieser Wert kauf zu erreichen. Man kommt kaum auf mehr als 3000 Schritte. Das Fitnessarmband setzt genau da ein und erinnert bei langen Ruhepause daran, dass man sich ein wenig bewegen sollte. So kommen am Ende des Arbeitstages ein paar mehr Schritte und damit mehr Bewegung zusammen, als ohne das Gadget.
Inwiefern ein Fitnessarmband wirklich motiviert und die Gesundheit unterstützt, muss jeder für sich selbst entscheiden, jedoch lässt sich sagen, dass die Fitnessarmbänder zurzeit stark im Trend liegen und so schnell auch nicht wieder vom Markt verschwinden werden.

 

Fitness-Tracker: Das solltet ihr beim Kauf beachten

Zuallererst steht bei einem Fitness-Tracker die Funktionalität im Vordergrund. Seid euch bewusst, für welche Zwecke ihr das Sportarmband tragen und einsetzen wollt. Für den Alltag sind Features, wie der Schrittzähler oder auch die Pulsmessung sicherlich entscheidend. Dazu gehört für viele auch immer häufiger die Analyse ihres Schlafs. Strebt ihr also eine gesündere Erholung an, solltet ihr auch Wert auf zuverlässiges Schlaf-Tracking legen.

Sind Fitness Tracker wirklich hilfreich?

Eine große Frage steht bei einem Fitness Tracker immer im Raum:
Bringt eine Fitnessuhr wirklich etwas um die Leistung zu steigern?
Natürlich können die Vorteile von einem Fitness Armband nur genutzt werden, wenn Du selbst mit anpackst. Der Activity Tracker erinnert Dich lediglich daran, dass Du Dich nun bewegen solltest.
Ob Du dies am Ende wirklich machst, bleibt Dir überlassen. Sicherlich dienen Trophäen oder der Vergleich mit anderen Nutzern als Ansporn, doch wenn Du Deinen inneren Schweinehund nicht überwinden kannst, wird auch das beste Fitness Armband Dir nichts nützen.
Aus diesem Grund ist ein Fitness Tracker nur sinnvoll, wenn Du bereit bist, Dich darauf einzulassen und an Deinem Körper zu arbeiten. Optimal ist, wenn Du Dir zunächst kleine Ziele setzt und diese von Woche zu Woche steigerst.
Somit erfüllt das Fitness Armband seinen Zweck und Du kannst Dich langsam auf das Training einlassen.

*Hinweis: Die hier aufgeführten Produkte wurden echt getestet, beinhalten jedoch Affiliate-Links, bei denen wir eine Provision erhalten .